Förderungen für Existenzgründer und kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) der Kreativ-, Mode- und Textilbranche

 

Wo bekomme ich finanzielle Unterstützung zur Labelgründung?
Welche Angebote gibt es für Beratung in den Bereichen Business und Finanzen?
Welche Födermöglichkeiten kann ich als Existenzgründer und Modeunternehmen in Anspruch nehmen?

 

Förderprogramme für Existenzgründer

 

Gründung innovativ

Dieses Förderprogramm der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) richtet sich speziell an Existenzgründer. Ziel ist es, junge Unternehmen mit innovativen Geschäftsideen vor allem bei der Finanzierung von Produktionsanlagen zu unterstützen sowie Honorare für externe Berater und einen Teil der Personalkosten zu finanzieren.

 

EXIST-Gründerstipendium

Aus der Universität heraus gründen – das unterstützt das EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Gefördert werden Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Das Stipendium für ein Jahr sichert den persönlichen Lebensunterhalt.

 

Kreativgesellschaft Hamburg
Die Förderung beinhaltet Förderprogramme für Existenzgründer und bestehende Unternehmen aus Hamburg und Metropolregion Hamburg. Die Förderart untergliedert sich in verschiedene Bereiche, wie beispielsweise Einzelcoaching, Seminare, Vorträge und Workshops. Auch weitere hilfreiche Informationen zur Finanzierung oder gesammeltes Wissen zu wirtschaftlichen Faktoren und anderen Gründungsfragen werden hier beantwortet.

 

Die Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfurkontrolle (BAFA)
Das Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ fasst die bisherigen Programme „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung“, „Gründercoaching Deutschland“, „Turn-Around-Beratung“ und „Runder Tisch“ zusammen. Zuständig für die Umsetzung des Programms ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die Maßnahme wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert. Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind. Beratungen vor einer Gründung können nicht mit diesem Programm bezuschusst werden. Die Bundesländer bieten jedoch Zuschüsse zu den Beratungskosten und/oder eine kostenfreie Gründungsberatung für die Vorgründungsphase an.

 

Die Förderung des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Das Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ fasst die bisherigen Programme „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung“, „Gründercoaching Deutschland“, „Turn-Around-Beratung“ und „Runder Tisch“ zusammen. Zuständig für die Umsetzung des Programms ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die Maßnahme wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert. Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind. Beratungen vor einer Gründung können nicht mit diesem Programm bezuschusst werden. Die Bundesländer bieten jedoch Zuschüsse zu den Beratungskosten und/oder eine kostenfreie Gründungsberatung für die Vorgründungsphase an.

 

Kulturstiftung des Bundes
Die Kulturstiftung des Bundes wurde 2002 ins Leben gerufen, um Kunst und Kultur im Rahmen der Zuständigkeit des Bundes zu fördern. Nachwuchsförderung gehört ebenso zu den Interessen des Stiftes, wie der Erhalt des kulturellen Erbes und internationaler Verbindungen. Mit dem Fördervolumen von 35 Millionen Euro sollen innovative Programme und Projekte im internationalen Kontext gefördert werden. Der kulturelle Austausch und grenzüberschreitende Zusammenarbeiten sind für eine Fördermöglichkeit von Vorteil. Der Stift unterstützt auch Kulturförderfonds, die spezifischer auf bestimmte Projekte zugeschnitten sind, diese beziehen sich unter anderem auch den Theater- und Musikbereich.

 

Förderdatenbank
Die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie beinhaltet eine Suchmaschine für aktuelle Förderprogramme. Durch die Detailsuche kann man die Ergebnisse auf eigene Bedürfnisse zugeschnitten optimieren. Existenzgründer können hier ebenso Unterstützung finden, wie bereits bestehende Unternehmen. Auch die Förderart untergliedert sich in verschiedene Bereiche, wie beispielsweise Zuschüsse, Darlehen oder auch Bürgschaften. Auch weitere hilfreiche Informationen zur Finanzierung oder gesammeltes Wissen zu wirtschaftlichen Faktoren und anderen Gründungsfragen sind hier übersichtlich angelegt.

 

Startupsch
Startupsch. ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen und ist dank der eigenen Online-Plattform rund um die Uhr zugänglich. Durch die Zusammenarbeit mit starken Partnern wie der Axa-Versicherung, Swisscom, Sage, Creditreform oder E-Banking Finanzdienstleister PostFinance kann ein Geschäftsmodell mit all den zugehörigen Komponenten auf die Beine gestellt werden. Persönliche Beratungsgespräche gehören ebenso zum Service, wie die Nachbetreuung durch Treuhänder und Juristen. Für die Modedesignerinnen von Little Black Dress Eliane Diethelm & Joanna Skoczylas ist durch das Startupsch.-Unternehmen ihr Traum vom eigenen Label bereits wahr geworden.

 

Create Berlin
Creative City ist ein Projekt von der Kulturprojekte Berlin GmbH und wird getragen von der Berliner Kulturverwaltung gemeinsam mit der Wirtschaftsverwaltung (Projekt Zukunft). Die Online-Plattform für Berliner Designer informiert über Fördermöglichkeiten, Stipendien, Workshops, Jobs und Events. Interessierte können die Internetseite kostenlos nutzen, in dem sie zum Beispiel nach einer geeigneten Arbeitsstelle suchen. Zusätzlich berichtet die Plattform über Kulturereignisse in der Stadt und vernetzt die Designerszene miteinander. Das Anlegen eines aussagekräftigen Profils ist umsonst und ermöglicht Kooperationen mit verschiedensten Kreativbereichen von Mode über Theater und Tanz bis hin zum Verlagswesen.

 

Deutschland startet
Staatliche Zuschüsse für Existenzgründer, junge sowie etablierte Unternehmen

 

Innovationsassistent/-in
Sie sind in der Gründungsphase und wollen sich mit Ihrem Unternehmen erfolgreich am Markt positionieren? Oder sind Sie ein etabliertes Unternehmen und wollen expandieren? Ein Weg, um geeignete Grundlagen dafür zu schaffen, ist die Einstellung von qualifizierten Universitäts- oder (Fach)Hochschulabsolventen/-innen. Mit Personalkostenzuschüssen unterstützt die IBB im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe die Einstellung von Innovationsassistenten/-innen.

 

Pro FIT – Frühphasenfinanzierung
Sie sind Gründer eines innovativen Unternehmens, streben die Durchführung eines Innovationsprojektes an und benötigen finanzielle Unterstützung bei der Planung Ihres Projektes? Mit der Pro FIT Frühphasenfinanzierung wird es technologieorientierten Gründern erleichtert, die Unternehmensinfrastruktur und erforderlichen Personalkapazitäten aufzubauen.

 

Pro FIT – Projektfinanzierung
Sie sind Unternehmer und wollen technologische Entwicklungen realisieren? Oder sind Sie in einer wissenschaftlichen Einrichtung tätig und planen die Durchführung eines FuE-Vorhabens in Kooperation mit einem Unternehmen? Ihr Projekt kann in allen Phasen des Innovationsprozesses mit Pro FIT-Mitteln gefördert werden. Es werden Ideen finanziert, sofern das Projekt innovativen Charakter hat und zu einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des (beteiligten) Unternehmens beiträgt.

 

Start Box Unternehmensberatung
Die Start Box Unternehmensberatung begleitet junge Labels auf dem Weg zur Selbstständigkeit. Die Gründungsidee wird von allen Seiten beleuchtet und es wird zunächst die Machbarkeit und Erfolgsaussicht geprüft. Hierzu gehören auch eine Marktanalyse und die Positionierung des Unternehmens. Anschließend wird das Konzept durch unterschiedliche Werbeformen zu einem stimmigen Gesamtauftritt ausgearbeitet. Kunden sollen dauerhaft bleiben, deshalb sind auch Marketing und Vernetzung bedeutende Faktoren, die von dem zweiköpfigen Team Nadja Bungard und Andrea Rochlitz gemeinsam mit den Jungdesignern in Angriff genommen werden können. Bis hin zu Social Media werden alle kundenrelevante Bereiche abgedeckt und steigern so die Erfolgschancen. Neben der Unternehmensberatung bietet Start Box seinen Kunden ein Angebot an Workshops, die zum Thema Unternehmensgründung und Social-Media-Strategien abgehalten werden.

 

Verband Deutscher Modedesigner
Der VDMD hat es sich zur Aufgabe erklärt deutsche Mode- und Textildesigner berufsständisch zu vertreten. Berufsspezifische Probleme wie Rechts-, Steuer- und Vertragsfragen können Jungdesigner mit freien und angestellten Designern besprechen. Zudem versteht sich der Verband als Mittler zwischen Industrie und Modeschöpfern. Verknüpfungen mit Ministerien, Wirtschaft und Kultur werden gefördert, sodass die Vermarktung neuer Designprodukte optimiert werden kann. Zusätzlich werden Vorträge zu aktuellen Trend-Strömungen und eine aktuelle Jobbörse angeboten.

 

Allianz deutscher Designer (AGD) sind einer der mitgliederstärksten Verbände Europas und das Netzwerk unserer Mitglieder setzt sich als eines der wenigen Überhaupt interdisziplinär zusammen. In der AGD verbinden und treffen sich Kreative aus allen Designfachbereichen.

 

Berlin Showroom
Der Berlin Showroom ermöglicht Newcomer Designern unserer Hauptstadt, die von einer hochkarätigen Jury ausgewählt wurden, während der Pariser Fashionweek eine weitere Plattform für ihre Arbeiten zu finden. Die Aufmerksamkeit der internationale Einkäufer und Pressevertreter wird durch die Präsentation der deutschen Designer im angesagten Viertel Marais geweckt und kann so Sprungbrett zur grenzenübergreifenden Bekanntheit werden. Die Labels präsentieren sich gemeinsam, was die Kommunikation und Organisation erleichtert. Die Präsentationsfläche Berlin Showroom wurde initiiert von Projekt Zukunft/ Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung und wird maßgeblich aus dem Förderprogramme Neue Märkte erschließen und sowie aus Mitteln des EFRE-Fonds finanziert. Die Gemeinschaftspräsentation wird umgesetzt vom Internationalen Design Zentrum in Kooperation mit der Agentur Arne Eberle press+sales sowie der Landesinitiative Projekt Zukunft.

 

KMU

KMU Definition

Als kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind Unternehmen definiert, die weniger als 250 Personen beschäftigen und die entweder einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen  Euro erzielen oder deren Jahresbilanzsumme sich auf höchstens 43 Millionen Euro beläuft.

 

KMU-Fonds
Sie sind Freiberufler oder ein kleines bzw. mittleres gewerbliches Unternehmen (KMU) mit Sitz in Berlin? Sie möchten eine Neuansiedlung, Übernahme, Verlagerung, Rationalisierung, Erweiterung oder Reinvestition Ihres Betriebes realisieren? Dann nutzen Sie einen Kredit aus dem „KMU-Fonds“ zur Mitfinanzierung Ihrer Investitionsvorhaben. Wir bieten Ihnen eine unabhängige Beratung, interessante Konditionen und vermitteln darüber hinaus kompetente Partner.

 

Business Angels Netzwerk Deutschland e.V.
Das Netzwerk Business Angels organisiert den Erfahrungsaustausch und fördert Kooperationen von  innovativen Unternehmern. Auch gegenüber der Öffentlichkeit und der Politik ist das Netzwerk Repräsentant seiner Mitglieder und vertritt deren Interessen. Zudem können Jungunternehmer hier am Anfang der Gründung, wenn es mit der Finanzierung noch hapert, Kapital und Know-How zur Verfügung gestellt bekommen. Angestrebt wird ein Frühfinanzierungsmodell wie in den USA, wo bereits sehr viel größere Investitionssummen in Jungunternehmen fließen.

 

Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” (GRW)

Die Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” (GRW) fördert bestehende Unternehmen, aber auch Existenzgründungen in der gewerblichen Wirtschaft. Die Mittel werden als Zuschuss vergeben. Mit GRW-Zuschüssen unterstützt die IBB im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Investitionsvorhaben zur Schaffung und Sicherung von Dauerarbeitsplätzen.

 

Gründungs BONUS

Sie wollen ein Unternehmen gründen, sind Jungunternehmer oder Freiberufler und wollen Ihr Wachstum sicherstellen? Sie möchten die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit Ihrer Gründung oder Ihres Start-ups stärken? Sie benötigen Kapital, um Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen am Markt zu etablieren? Der GründungsBONUS gewährt einen initialen Zuschuss für Ausgaben im Rahmen des Geschäftsaufbaus, die innerhalb von bis zu zwei Jahren in Ihrem Unternehmen anfallen.

 

IBB Beteiligungsgesellschaft
Die IBB Beteiligungsgesellschaft  wurde im Jahr 1997 als Tochtergesellschaft der Investitionsbank Berlin ins Leben gerufen. Sie fördert die Berliner Kreativwirtschaft mit der Bereitstellung von Beteiligungskapital. Der VC Fonds wurde von der Investitionsbank Berlin und dem Land Berlin als Wagniskapitalfonds konzipiert. Mit insgesamt 30 Millionen Euro ausgestattet, verfügt der Fond über die richtigen Mittel ein junges Unternehmen zu unterstützen. Maßgebend für die Beteiligung ist unter anderem ein schlüssiges Unternehmenskonzept, eine unternehmerische Persönlichkeit und gegebenes Wachstumspotenzial. Auch das erste vegane High-Fashion- Label UMASAN hat die Tochtergesellschaft der Investitionsbank Berlin mit seinem Ansatz überzeugt und konnte so die Gelder für einen ersten Flagship-Store, sowie einen Online-Shop nutzen. Mehr als 940 Mio. € hat die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH seit ihrer Gründung Berliner Unternehmen in Konsortien zusammen mit Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt.

 

IBB MikroCrowd
Für Ihr Gründungsvorhaben brauchen Sie ausreichend Startkapital oder Sie wollen Ihr unternehmerisches Projekt finanzieren? Mit unserem aus Mitteln der Investitionsbank Berlin (IBB) und des EFRE der Europäischen Union kofinanzierten „Mikrokredit aus dem KMU-Fonds“ stellen wir zinsvergünstigte Darlehen von bis zu 25 TEUR bereit. Durch die Kombination mit Crowdfunding über unseren Kooperationspartner Startnext wird Ihr Vorhaben vorab auf Relevanz am Markt getestet. Das Erreichen des Fundingziels bietet sowohl Ihnen als auch uns eine Sicherheit. Durch die stark vereinfachte Antragstellung profitieren Sie von einer schnellen und unbürokratischen Kreditvergabe.

 

Kreativwirtschaft NRW
Die Designwirtschaft stellt den Drittgrößten Beschäftigungsmarkt der Kultur- und Kreativwirtschaft NRW dar. Durch Entwicklungsstrategien zur Verbesserung der Rahmenbedingungen, sowie ein Mikrokreditprogramm der NRW.Bank greift das Bundesland Nordrhein-Westfalen Jungdesignern und Gründern unter die Arme. Auch Hon-Tai Shiau wurde bei der Gründung seines Konzeptstores Bob in Köln mit Mikrokrediten unter die Arme gegriffen, so dass er seit mehreren Jahren mit Erfolg hochwertige Designerware vertreiben kann.

 

Mikrokredit aus dem KMU-Fonds

Ihr Vorhaben erfordert eine kurzfristige Finanzierungszusage? Ein kleiner Kredit mit kurzer Laufzeit wäre genau das Richtige für Sie? Mit unserem „Mikrokredit aus dem KMU-Fonds“ stellen wir Darlehen von bis zu 25 TEUR bereit. Durch die stark vereinfachte Antragstellung profitieren Sie von einer schnellen und unbürokratischen Kreditvergabe.

 

Transfer BONUS

Sie haben ein kleines oder mittleres Unternehmen und möchten Ihre Produkte und Dienstleistungen weiter entwickeln? Sie möchten Innovationen vorantreiben und damit die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens sichern? Und dafür benötigen Sie die Unterstützung einer wissenschaftlichen Einrichtung? Dann nutzen Sie Transfer BONUS: Das Förderprogramm bezuschusst die Zusammenarbeit von Unternehmen mit wissenschaftlichen Einrichtungen aus Berlin und Brandenburg.

 

VC Fonds

Mit den VC Fonds investiert die IBB Beteiligungsgesellschaft Venture Capital (Beteiligungskapital) in Wachstumsunternehmen verschiedener Technologiebranchen, bzw. der Kreativwirtschaft und stärkt damit deren Eigenkapitalbasis. Die Fondsmittel werden vorrangig für die Finanzierung der Entwicklung und Markteinführung innovativer, skalierbarer Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung gestellt, um damit ein schnelles Unternehmenswachstum zu erzielen.

 

Berlinpieces
Der Name verrät bereits, dass die Marketing-Consulting Agentur in der deutschen Hauptstadt ansässig ist. Dies macht durchaus Sinn, da die aufstrebende Jungdesignerszene dort momentan boomt. Die Bereiche, die Kreativen oftmals nicht so leicht von der Hand gehen, wie Marketing, PR, Vertrieb, Produktion und Events werden von der Agentur gemanagt und somit der Verkauf und die Reichweite optimiert. Das Unternehmen ist besonders stark darin, Produkte oder Marken in ein szenenrelevantes Umfeld zu integrieren. Bekannte Kunden wie Jägermeister und Dr.Hauschka bestätigen den Erfolg.

 

Fördermittel in den Bundesländern

Bremer Aufbau Bank: Fördergelder für Existenzgründer in Bremen
Die Förderbank BAB unterstützt Gründer und Unternehmen mit Fördergeldern und verschiedenen Förderprogrammen in Bremen.

 

Kreativgesellschaft Hamburg
Die Förderung beinhaltet Förderprogramme für Existenzgründer und bestehende Unternehmen aus Hamburg und Metropolregion Hamburg. Die Förderart untergliedert sich in verschiedene Bereiche, wie beispielsweise Einzelcoaching, Seminare, Vorträge und Workshops. Auch weitere hilfreiche Informationen zur Finanzierung oder gesammeltes Wissen zu wirtschaftlichen Faktoren und anderen Gründungsfragen werden hier beantwortet.

 

IFB Investitions- und Förderbank: Förderprogramme in Hamburg
Die Förderbank IFB hat verschiedene Fördermittel für Existenzgründer in Hamburg im Angebot.

 

IBB Investitionsbank Berlin: Fördergelder für Existenzgründer in Berlin
Die Förderbank IBB stellt den Existenzgründern und Unternehmen in Berlin verschiedene Fördermittel und Fördergelder zur Verfügung.

 

Berlin Innovativ
Sie benötigen ein Finanzierungsangebot für Ihr Vorhaben und erfüllen eines unserer Innovationskriterien? Mit Berlin Innovativ können Darlehen für Investitionen und Betriebsmittel bis 2 Mio. EUR im Hausbankenverfahren vergeben werden. Ihr Vorteil: Eine Haftungsfreistellung der Hausbank in Höhe von 70 Prozent durch die IBB. Mit diesem Förderprogramm sollen besonders innovative Berliner Unternehmen und Startups angesprochen und bei der Stärkung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit sowie Erschließung neuer Märkte unterstützt werden.

 

Berlin Mittelstand 4.0
Sie benötigen ein Finanzierungsangebot für Ihre Investitionen zur Nutzung von IT-Lösungen und digitale Vernetzung von Produktion und Service? Für Wachstum und innovative Technologien können wir Ihnen Darlehen zwischen 2 und 6 Mio. EUR über Ihre Hausbank vergeben.
Ihr Vorteil: die IBB übernimmt 60 Prozent des Kreditrisikos. Mit diesem Förderprogramm sollen kleine und größere Mittelstandsunternehmen des produzierenden Gewerbes, der IT-Branche und des Dienstleistungsgewerbes insbesondere bei der Anwendung von Industrie 4.0 Lösungen und Investitionen in die Digitalisierung unterstützt werden.

 

Berlin Start
Sie möchten ein Unternehmen in Berlin gründen, aber die Finanzierung macht Ihnen Sorgen? Sie besitzen eine junge Firma und haben gute Ideen, nur nicht die nötigen finanziellen Mittel? Auch wenn Sie kaum Sicherheiten mitbringen, können Sie günstige Darlehen nutzen, denn „Berlin Start“ wird in Verbindung mit einer Bürgschaft der BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg vergeben.

 

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)
Der BPW unterstützt Sie als Gründerinnen und Gründer in Berlin-Brandenburg bei der Erstellung Ihres Geschäftskonzeptes. Sie haben eine gute Idee? Wir haben eine Vielzahl kostenloser Angebote, die Ihnen den Weg erleichtern sollen, denn der BPW ist mehr als ein reiner Wettbewerb. Bei uns können Sie das Gründen lernen, Ihr eigenes Netzwerk mit unserer Hilfe auf- bzw. ausbauen und mit der Expertise unseres Beraternetzwerkes offene Fragen klären. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihr Geschäftskonzept in drei Wettbewerbsphasen einzureichen und am Wettbewerb teilzunehmen.

 

Coaching BONUS
Benötigen Sie betriebswirtschaftliche Hilfestellungen bei der Gründung Ihres Unternehmens? Oder planen Sie die Erschließung neuer internationaler Märkte und benötigen hierfür organisatorische Unterstützung sowie professionellen Rat? Der Coaching BONUS gewährt Existenzgründungen und Unternehmen Zuschüsse zu betriebswirtschaftlichem Coaching durch ausgewählte und qualifizierte Coaches.

 

ILB Investitionsbank Brandenburg: Förderprogramme in Brandenburg
Die Förderbank ILB fördert Existenzgründer, Selbstständige und Unternehmen mit verschiedenen Programmen in Brandenburg. Erfahren Sie, welche Fördergelder für Existenzgründer es dort im Detail gibt.

 

Investitionsbank Sachsen-Anhalt: Fördemittel in Sachsen
Die Förderbank IB vergibt Förderdarlehen und andere Fördermittel in Sachsen- Anhalt an Existenzgründer, Selbstständige und Unternehmen.

 

Investitionsbank Schleswig-Holstein: Förderprogramme
Die Förderbank IB-SH hält verschiedene Fördergelder für Existenzgründer und Unternehmen aus Schleswig-Holstein parat.

 

ISB Rheinland-Pfalz: Förderbank und Fördermittel Rheinland-Pfalz
Die ISB unterstützt Gründer und Unternehmen mit Förderprogrammen in Rheinland-Pfalz.

 

L-Bank: Förderbank und Fördermittel in Baden-Württemberg
Die L-Bank vergibt Fördermittel für Existengründer, Freiberufler und mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg. Erfahren Sie mehr über die Förderprogramme der Förderbank.

 

LfA Förderbank Bayern: Fördergelder für Existenzgründer in Bayern
Die Förderbank LfA Bayern stellt Fördergelder und Förderprogramme für Existenzgründer, Freiberufler und Unternehmen in Bayern bereit.

 

LFI Mecklenburg-Vorpommern: Fördermittel für Gründer
Das LFI verantwortet Förderprogramme und Fördermittel für Gründer und Unternehmen in Mecklenburg Vorpommern. Sie finden hier alle Fördergelder der Förderbank im Überblick.

 

NBank: Förderbank und Fördermittel in Niedersachsen
Die Förderbank NBank bietet zahlreiche Förderprogramme und Fördergelder für Existenzgründer und Unternehmen in Niedersachsen.

 

NRW Bank: Fördermittel in Nordrhein-Westfalen
Die Förderbank NRW Bank vergibt Fördergelder für Existenzgründer und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Nutzen Sie die Förderprogramme der Förderbank für Ihre Gründung.

 

Sächsische Aufbaubank: Förderprogramme in Sachsen
Die Förderbank SAB stellt Fördergelder für Existenzgründer und Unternehmen in Sachsen zur Verfügung. Nutzen Sie die Förderprogramme für die Existenzgründung und Selbstständigkeit.

 

Saarländische Investitionskreditbank: Fördermittel im Saarland
Die SIKB ist als Förderbank in der Vergabe von Fördermitteln an Existenzgründer und Unternehmen im Saarland aktiv und bietet einige Förderprogramme zur Existenzgründung an.

 

Thüringer Aufbaubank: Förderbank und Fördermittel in Thüringen
Die Förderbank TAB bietet Fördergelder und Förderprogramme für Existenzgründer und Unternehmen in Thüringen.

 

WIBank: Förderbank und Fördermittel in Hessen
Die Förderbank WI Bank unterstützt Gründer und Unternehmen mit Förderprogrammen in Hessen. Lesen Sie mehr über die Fördergelder für Existenzgründer von der WI Bank.

 

ConCap Frankfurter Gründerfonds
Die ConCap GmbH bietet Gründer/innen und Jungunternehmen bis zu drei Jahren am Markt mit Sitz in Frankfurt am Main Zugang zu Kleinkrediten zwischen 2.500 und 50.000 €. Weitere Informationen.