Nach SMART Methode

 

S = Spezifisch

Formuliere dien Ziel konkret, unmissverständlich und positiv. Versuche das Ziel in einem Satz präzise zu zusammenzufassen.

 

M = Messbar

Formuliere dien Ziel so, dass du später erkennen kannst, ob dein Ziel erreicht wurde oder nicht.

Setzen Sue genaue Messbarkeitskriterien, das hilft die Fortschritte erkennbar zu machen.

Stelle dir folgende Fragen

  • Woher weiß ich, dass ich mein Ziel erreicht habe?
  • Was hat sich verändert?
  • An was erkenne ich, dass ich mein Ziel erreicht habe?

 

A = Attraktiv

Das Ziel muss attraktiv sein und positiv formuliert werden. Verzichte dabei auf negative Wörter wie „kein“, „nicht“ oder „nie mehr“ „nicht schlecht“ . Es wirkt sich negativ auf die Leistung.

Das Erreichen des Ziels soll positive Emotionen wecken und kann ein Belohnungsfaktor beinhalten.

 

 R = Realistisch

Formuliere deine Ziele machbar und herausfordernd. Ist dein Ziel zu hoch gesteckt, wird es schwer zu erreichen sein.

 

 T = Terminiert

Lege eine klare Terminvorgabe fest, bis wann das Ziel erreicht sein muss.

 

 

SMART-Methode hilft dir spezifische und messbare Ziele zu setzen, die Wahrscheinlichkeit der Zielerreichung erhöht und sie greifbar macht.

Formuliere deine Ziele schriftlich.